Suche
  • whitespacewolf

MEETINGS PART ONE


by christian wolf [white space]

Meetings gehören wahrscheinlich zu den ambivalenten Erfahrungen der meisten Führungskräfte. Im schlechtesten Fall gehören Meetings zu den unproduktivsten Ereignissen des Tagesablaufs. Erschwerend kommt hinzu, dass sich bestimmte Meetings zu einem wiederkehrenden Ärgernis entwickelt haben, weil sich unausgesprochen bestimmte Regeln eingeschlichen haben, die konstruktives Arbeiten verhindern.

Das hat einerseits viel damit zu tun, dass die meisten Führungskräfte wenig über die Zusammenhänge menschlicher Phänomene wissen und andererseits nicht den Mut haben, ihren eigenen Wahrnehmungen und Gefühlen zu vertrauen und sie auch an- bzw. auszusprechen.

Einige Symptome für unproduktive Meetings:

* Telefon/Tablets und Co.: es hat sich etabliert, dass Meetingteilnehmer immer wieder ihr Handy oder Tablet benutzen. Auch wenn das sozial zunehmend akzeptiert ist, so drückt es doch eine Priorität aus, die der Teilnehmer signalisiert: mir ist etwas anderes wichtiger, als der Beitrag eines anderen Meetingteilnehmers. Wenn sie als Sitzungsleiter dieses Verhalten akzeptieren, legen sie einen der Grundsteine zur Unproduktivität.

* Lautstärke dominiert über Fachwissen: ein gesellschaftliches Phänomen, das das Risiko beinhaltet, dass sie als Entscheidungsträger den falschen Kriterien folgen. Konsequenz absehbar……

* Zuspätkommen: Zuspätkommen zerstört die Startenergie, verleitet zu Schuldzuweisung an den/die Zuspätkommende/n und schafft Ärger bei denen, die pünktlich sind.Zeit vor Aufgabe: legen sie eine Tagesordnung fest und bearbeiten sie die vereinbarten Themen. Falls sie vor der vereinbarten Endzeit fertig sind, move out. Ansonsten hören sie auf, wenn die vereinbarte Zeit abgelaufen ist. Sitzungen zu verlängern schafft Ärger und einen Rattenschwanz an Konsequenzen für alle Teilnehmer. Und zeigt Schwäche als Sitzungsleiter.

* Anzahl der Teilnehmer: achten sie darauf, dass nicht zu viele Teilnehmer am Tisch sitzen. Wer genau kann zu den Themen einen Beitrag leisten? Ansonsten laufen sie Gefahr, sich in gruppendynamischen Spielchen zu verfangen.

* .……………………………..

#meetings

0 Ansichten