Suche
  • whitespacewolf

#MEETINGS MADE EASY Teil 7 FRAUEN


conclusio: Frauen werden in Meetings häufig von Männern unterbrochen!

Es braucht ein neues Verständnis über das Verhältnis zwischen Männern und Frauen!

Angst vor Zurückweisung gehört zu den häufigsten Gründen, sich in Meetings nicht zu Wort zu melden. Grundsätzlich betrifft das Männer wie Frauen in gleichem Maße. Auf Grund unterschiedlicher Sozialisierung „zwingen“ sich Männer allerdings stärker, diese Angst zu überwinden.

Für Frauen ergibt sich häufig das Problem, dass sie von Männern regelmäßig bei ihren Wortmeldungen unterbrochen werden. Auf Sicht führt das dazu, dass sich Frauen eher zurücknehmen,

dass Männer Frauen als zurückhaltend erleben, ohne allerdings den eigenen Anteil an dieser Betrachtungsweise zu sehen.

Die Hürden für Frauen, sich entsprechend einzubringen, steigen dementsprechend mit zunehmender Dauer.

Letztlich scheint es dann ein Naturgesetz zu sein, dass Männer aktiv und Frauen passiv zu sein haben.

So entsteht Wirklichkeit bzw. so entsteht durch eine reduzierte Interpretation der Wirklichkeit ein Faktum. Die dahinterstehenden Männer- bzw. Frauenbilder werden dann nicht mehr auf ihren Wirklichkeitsgehalt hinterfragt.

Das Thema hinter diesen Phänomenen: Männer- und Frauenbilder, die in der Tiefe jedes/jeder Einzelnen von uns wurzeln. Fragen, nach Über- und Unterordnung: in letzter Konsequenz: Angst, zu wenig wert zu sein!

Wenn sie Kompetenz mit Redeanteil und Lautstärke gleichsetzen, dann schaffen sie zwangsläufig eine Kultur, die Ellbogentechnik in den Vordergrund rückt.

In Meetings heißt das dann u.a. auch, dass Männer Frauen unterbrechen dürfen.

Das alles hat nichts mit Kompetenz zu tun! Es hat nichts damit zu tun, dass Frauen von Natur aus passiver als Männer sind……. Es hat letztlich mit der Frage zu tun, wer sich auf welche Art und Weise durchsetzen kann.

Unabhängig davon, ob sich das für das Unternehmen nun gut oder schlecht auswirken wird.

Was es braucht: ein erweitertes Verständnis von Zusammenarbeit, die Bereitschaft, sich eigenen Vorurteilen zu stellen und den Mut, auch alternative Sichtweisen zuzulassen. Eine andere Qualität des Zuhörens!

#frauen

0 Ansichten